Für Kinder

Herzlich willkommen

Während des gesamten Gottesdienstes können sich Eltern mit Kindern im Gemeindesaal direkt hinter dem Gottesdienstraum aufhalten. Der Gottesdienst wird übertragen und kann zudem durch die großen Glastüren mitverfolgt werden

Wann, wo, wie?

Termine: Jeden Sonntag

 

Kontakt

Kontakt: Hanna Römer

E-Mail: kinderpredigt(at)sonntagabendkirche.de

Gruppen

Kinder sind bei uns in der Sonntagabendkirche herzlich willkommen! Jeden Sonntag kommen zwischen 40 und 60 Kinder in den Gottesdienst. Für die Zeit während der Predigt haben wir jetzt 4 verschiedene, altersgerechte Angebote:

Mini Club

Die Kleinsten, alle bis Dreijährigen, laden wir zum Miniclub im großen Saal vor dem Jugendraum ein. Dort hören die Kinder eine biblische Geschichte und können im Anschluß spielen.

Kindergarten Kids

Die Kindergartenkinder treffen sich im Jugendraum, hören altersgerecht eine Geschichte aus der Bibel, singen, basteln und spielen.

Schulkinder

Ihr Treffpunkt ist der Konventsaal im Untergeschoß. Hier ist Platz zum Singen, Hören, Basteln und Spielen.

Die Großen

"Die Großen" laden wir in die Sakristei zur Kinderpredigt ein.

Für Kinder gemacht

Anna ist zweidreiviertel Jahre alt. Sie geht leidenschaftlich gern in die Sonntagabendkirche. Vielleicht ist sie eines der Kinder, das heute das Kreuz und die Kerze aus dem Altarraum in den Gemeindesaal bringen darf. Dort können Eltern mit Babys und Kleinkindern dem Gottesdienst folgen. Wirklich spannend wird es für Anna, wenn es nach ungefähr einer halben Stunde heißt: Wir laden die Kinder ein, nach vorne an den Altar zu kommen. Dann springt Anna auf, zieht ihre Eltern mit und läuft zielstrebig durch die Kirche bis vor die Altarstufen. Dort sammeln sich die Kinder: Die Kleinen mit ihren Eltern, die Kindergartenkinder, die Schulkinder (bis 3. Klasse) und die Großen. Lautstark singen die Kinder gemeinsam ein Lied und dann geht Anna mit Mama oder Papa in den Miniclub. Da hören die ein- bis dreijährigen eine Geschichte von Jesus, singen und spielen. Anna kennt die Geschichten und Lieder schon richtig gut.

Die Kindergartenkinder bekommen nun neu eine eigene Gruppe. Die Schulkinder bis zur 3. Klasse haben ihre eigene Kinderpredigt im Konzertsaal. Und die ganz Großen – ab der 4. Klasse bis ungefähr zum Beginn des Konfirmandenunterrichts – treffen sich in der Sakristei.

In der Kinderpredigt werden spannende Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament erzählt, die erstaunlich viel mit unserem Leben zu tun haben. Es wird gesungen, gerätselt, gebastelt. Übrigens: Annas Mama war vor 20 Jahren selbst in der Kinderpredigt der Sonntagabendkirche. Heute gehört sie zum Mitarbeiterteam.

Hanna Römer (aktualisiert)